Donnerstag, 27. April 2017

Hoteltest: Travel Charme Fürstenhaus am Achensee

Hallo ihr Lieben,

heute wollen wir euch das schöne Hotel vorstellen, in dem wir Anfang März einen tollen Wellnessurlaub verbracht haben: das Travel Charme Fürstenhaus am Achensee im Österreichischen Tirol.




Wir hatten uns das Hotel ausgesucht, da es rund um den Achensee nur sehr wenige Skigebiete gibt und die Zimmerpreise dementsprechend deutlich unter vielen anderen Hotels in Österreich lagen.
(zumindest während der Ski-Saison).


Unser primäres Ziel im Urlaub war es, einmal so richtig zu entspannen und die Zeit zu genießen. Dies ist uns in vollem Umfang gelungen! Das Hotel verfügt über 120 moderne Zimmer und Suiten mit Balkonen. Wahlweise hat man einen tollen Ausblick auf die schneebedeckten Berge oder den smaragdgrünen Achensee.


Selbst die Standard Doppelzimmer, die wir gebucht hatten, bieten mit einer Sitzecke und einem Esstisch außreichend Platz für einen schönen Aufenthalt. Das Bad war ebenfalls groß und modern.



Wer Halbpension bucht, kann sich auf ein großes Frühstücksbuffet und ein Mehrgang-Menü bzw. ein Abendbuffet freuen. Wir haben uns wirklich jeden Abend darauf gefreut, wieder zu dem für uns reservierten Tisch zu kommen. Zusätzlich ist im Preis die Nachmittagsjause (eine Mischung aus Mittagessen und Kuchenbuffet) und alle alkoholfreien Getränke der Minibar enthalten.
Wer zwischendurch immer noch Hunger und Durst hat, kann sich im SPA Bereich kostenlos an Müsli, Joghurt, trockenen Früchten und einer Teebar bedienen.




Überhaupt lädt der SPA Bereich durchaus ein, auch mal einen ganzen Tag dort zu verbringen und zu entspannen. Zur Verfügung stehen ein geheizter Innen- und Außenpool, ein Außen-Whirlpool, eine Saunalandschaft und ein Fitnessraum. Wer mag, kann sich natürlich auch eine SPA Anwendung buchen.

Das können wir auch sehr empfehlen. Die Therapeuten haben sich sehr viel Mühe gegeben und nach der Anwendung durfte man noch in Decken gewickelt, mit Wärmekissen und Tee, vor einem Kamin mit Blick auf den See entspannen.


Wer doch nicht den ganzen Tag im SPA verbringen möchte, kann in der Region schön spazieren oder wandern gehen. Zu allen Jahreszeiten gibt es ausgeschilderte Wanderwege. Wir haben es sehr genossen, mit 2 Seilbahnen auf die Berge zu fahren und im Schnee zu wandern. Ebenfalls lohnt sich ein kurzer Besuch in der nah gelegenen Stadt Innsbruck und in der Swarovski Kristallwelt.
Und was gibt es Schöners, als nach einem anstrengenden Tag mit einem Glas Hugo am Kamin zu entspannen?


Wir wünschen euch einen schönen Urlaub!

Eure Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen