Dienstag, 17. Mai 2016

Ausflug in den Grugapark Essen

Hallo ihr Lieben,

ein langes Wochenende liegt leider hinter uns, aber ein weiteres steht uns noch bevor. Falls ihr noch nicht wisst, was ihr an diesem Wochenende machen wollt, haben wir einen besonderen Tipp für euch. Besucht doch einfach einmal den Grugapark in Essen.


Mitten im Herzen Essens gelegen ist dieser Park ein ganz besonderer Ort der Erholung für Klein und Groß. Den Park gibt es schon sehr lange und wurde dann 1965 auf seine jetzige Größe erweitert, da es sich um das Gelände der Bundesgartenschau gehandelt hat. Viele Gärten und Blumen gibt es auch heute noch zu bewundern, aber auch so viel mehr!

Der Eintritt liegt für Erwachsene bei 4,00 €, Schüler und Studenten zahlen nur 2,50 €. Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt in die Gruga kostenfrei.
Im Park selbst gibt es einige kostenpflichtige Attraktionen, wie beispielsweise die Fahrt mit der Grugabahn, einer kleinen Bummelbahn. Des Weiteren gibt es noch "Oktorail", eine Miniatureisenbahn-Ausstellung.

Große Wieseflächen laden zum Entspannen und Picknicken ein. Gerade im Sommer findet man dort jede Menge Sonnenhungrige. Möglich ist es auch, dort einen Grillplatz zu mieten und mit Freunden und der Familie dort zu feiern.


 Besonders für Kinder bietet der Park viele Attraktionen. Jede Menge Spielplätze und ein Indoor-Spielhaus stehen zum Spielen und Toben zur Verfügung. Das Tolle ist, dass die Spielplätze wirklich für alle Altersklassen geeignet sind. Verschiedene Rutschen, Klettergerüste oder Schaukeln bieten jede Menge Spaß. Auf dem Verkehrsübungsplatz können Kinder mit echten Ampeln, Bürgersteigen und Verkehrszeichen das Verhalten im Verkehr erlernen.



Auch der kleine Streichelzoo mit Ziegen, Hühnern und Kaninchen ist für die Kleinen super. Man kann man Eingang Futter kaufen und die Tiere damit füttern. Sie sind wirklich sehr zutraulich und die Kinder hatten jede Menge Spaß.
Wer besonderes Interesse an Tieren hat, ist im Grugapark besonders gut aufgehoben. Auch im Hirschgehege kann man auf Tuchfühlung mit ihnen gehen. Dort kann ebenfalls gefüttert werden und besonders zutrauliche Hirsche lassen sich auch streicheln.


Volieren mit Eulen und Greifvögeln sowie die Freiflughalle bringen die Besucher ebenfalls in Kontakt mit Tieren. Hier lassen sich beispielsweise Flamingos und Kraniche aus nächster Nähe betrachten.



Auch für Menschen ohne Kinder ist die Gruga toll. Da kommt dann einfach Entspannung auf, denn man kann in aller Ruhe durch den Park spazieren, auf einer der vielen Bänke ausruhen oder Sonne und Natur auf einer Liegewiese genießen. Erholung bietet auch das Gradierwerk, schnuppert man hier doch beinah Nordseeluft! Auch die Grugapark-Therme ist vor allem für Erwachsene gedacht. Zwar waren wir dort noch nicht in der Sauna, sie soll aber richtig klasse sein!


Doch vor allem kann man in der Gruga die bunten Blumen genießen, die zu jeder Jahreszeit anders blühen. Wunderschöne Rose, Astern, Stiefmütterchen.... aber auch Kräuter und Gemüse wachsen dort. Man kann eine Menge über Pflanzen lernen! Optisches Highlight im Park ist unter anderem auch das Hundertwasser-Haus, immer wieder ein schönes Fotomotiv.



Wir können einen Besuch in der Gruga nur empfehlen, da lohnt sich wirklich ein Tagesausflug hin! Also, packt eure Picknickkörbe und los geht es! Natürlich gibt es auch viele Kioske und Restaurants im Park, aber wer dort einen kostengünstigen Tag verbringen möchte, kann und darf sein Essen selbst mitbringen.

Viele Grüße,

eure Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen