Montag, 25. April 2016

Garnier Wunder Butter Pflegeserie im Test

Hallo ihr Lieben,

bei einem Ostergewinnspiel von Garnier gewann ich die neue Pflegeserie Oil Repair 3 Wunder Butter und natürlich möchte ich euch die Produkte auch vorstellen.

Zunächst möchte ich euch ein paar allgemeine Informationen über die Produkte liefern. Diese enthalten Shea Butter, die man ja aus vielen kosmetischen Produkten kennt. Kombiniert wird sie mit Ölen aus Macadamia, Jojoba und Mandeln. Herausgekommen ist eine Haarpflege, die extrem trockenes Haar pflegen, aber nicht beschweren soll. Die Wunder Butter soll tief ins Haar eindringen und intensiv pflegen. Und bei dem Namen erwarte ich auch einfach mal ein kleines Wunder! Wobei ich nicht meckern kann, meine Haare machen mir keine Probleme.

In meinem Paket befanden sich 3 verschiedene Wunder Butter Produkte, nämlich das Oil Repair 3 Pflegende Shampoo, die Oil Repair 3 Creme-Kur ohne Ausspülen sowie die Oil Repair 3 vielseitige Creme-Kur.


Zunächst fällt der sehr angenehme Duft der Produkte auf. Sie duften alle leicht nach Mandeln oder zumindest ist es das, was ich heraus schnuppern kann. Schnell nahm ich sie mit unter die Dusche, um dann auch die Funktionalität der Wunder Butter zu überprüfen.

Das Shampoo wird wie ein ganz normales anderes Shampoo auch eingesetzt und dann nach dem Haarewaschen ausgespült. Es hat eine tolle Konsistenz, die sich gut in den Haaren verteilen lässt. Nach dem Auswaschen fühlen sich die Haare direkt sehr geschmeidig an. Eigentlich braucht man danach gar keine Spülung mehr.

Als nächstes kann man die Vielseitige Creme Kur einsetzen. Diese wird noch beim Duschen aufgetragen, muss einige Minuten einwirken und wird dann ausgespült. Alternativ soll mann sie auch nach dem Haarewaschen verwenden können, wo sie nicht ausgespült wird. Dies habe ich allerdings noch nicht getestet. Dafür beim Haarewaschen. Ich habe einen Finger voll Kur in meine Haare gestrichen. Durch die etwas dickere Konsistenz der Creme ist Streichen deutlich einfacher als Massieren.
Schon beim Ausspülen hatte ich das Gefühl, dass die Haare ganz weich und glatt wurden. Ich musste sie kaum noch kämmen! Ein wirklich tolles Gefühl.


Die Creme Kur ohne Ausspülen verwende ich nach dem Duschen. Diese wird ins handtuch-trockene Haar einmassiert und dann werden die Haare wie gewohnt geföhnt und frisiert. Bei diesen Cremes bin ich normalerweise immer recht skeptisch, da sie bei mir die Haare verkleben und fettig aussehen lassen. Überraschenderweise ist dies bei dieser Kur überhaupt nicht der Fall. Die Haare fühlten sich weich und geschmeidig an und ließen sich sehr gut stylen.

Auch 2 Tage nach der intensiven Pflege mit der Wunder Butter fühlen sich meine Haare immer noch ziemlich weich an. Sie sind leicht kämmbar und duften immer noch nach Wunder Butter. Das liebe ich ja! Für mich sind das wirklich 3 tolle Produkte, die ich mir durchaus wieder kaufen würde! 

Viele Grüße,

eure Sonja

Jetzt haben wir noch einen speziellen Tipp für alle, die die Wunderbutter gerne einmal ausprobieren möchten. Derzeit könnt ihr die Serie gratis testen. Einfach Produkt kaufen, Kassenbon einschicken und das Geld zurück bekommen! Weitere Informationen findet ihr auf der Website von Garnier. Viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen