Montag, 11. Januar 2016

Fit ins neue Jahr mit Gymondo - Woche 1

Hallo ihr Lieben,

über die Feiertage wieder zu viel gegessen oder den guten Vorsatz gemacht, den überflüssigen Kilos den Kampf anzusagen? Dann gehört ihr genau zu den Menschen, um die sich die Fitnesscenter und -programme reißen.


Auch ich habe mir vorgenommen, im neuen Jahr fitter zu werden und am Besten noch ein paar Kilos zu verlieren. Dabei lockt das Programm "Fit ins neue Jahr" der Online Fitness-Homepage Gymondo.
Das Programm dauert 4 Wochen und besteht aus 20 Workouts und einem Ernährungsplan.

Um am Programm teilnehmen zu können, muss man bei Gymondo angemeldet sein. Dies kostet für 3 Monaten 33€ (wenn man sich für länger anmeldet, sinken die Kosten pro Monat).
Das Konzept von Gymondo ist recht einfach. Es gibt über 200 Videos mit unterschiedlich schwierigen Workouts. Ein Trainer zeigt die Übungen, jeweils bestehend aus einem Warm-Up-, einem Fitness- und einem Stretching Teil. Er wird dabei immer von 2 weiteren Sportlern begleitet, die die Übungen in anderen Schwierigkeitsgraden zeigen und mit deren Hilfe der Trainer die richtige Ausführung der Übungen zeigt.

Meine erste Programm-Woche bestand aus 5 eher kürzeren Fitnessübungen bis zu maximal 24 Minuten. Der Schwerpunkt der Workouts war ein Warm-Up, um den Puls ordentlich nach oben zu treiben und eine Reihe von Übungen zur Kräftiung der größten Muskelgruppen - Bauch, Beine, Rücken, Po. Da die Ernährungsumstellung in dieser Woche am härtestens war, wurden die Übungen eher einfach gehalten und sind auf jeden Fall auch für Anfänger gut zu bewältigen gewesen. Was mir besonders gut gefallen hat, war eine 15 Minuten Einheit zur Straffung und Entspannung der Rückenmuskulatur. Das kann ich jedem ans Herz legen, der durch viel Sitzen Probleme mit dem Rücken hat!



Die Herausforderung der Woche war wirklich die Ernährung. Auch wenn ich grundsätzlich nicht behaupten würde, dass ich mich ungesund ernähre, stehen bei mir doch genug Zutaten auf der Einkaufsliste, die in dieser Woche tabu waren.
Wie erwartet sind natürlich Süßigkeiten, zusätzlicher Zucker und Alkohol verboten, aber auch Obst und vor allem sämtliche Kohlenhydrate waren in der ersten Woche gestrichen. Sattessen durfte man sich aber mit ganz viel Gemüse und proteinreichen Zutaten, wie Ei und fettreduzierten Milchprodukten.
Gymondo stellt eine Rezeptdatendank zur Verfügung, aus der man Ideen bekommen oder Gerichte direkt nachkochen kann. Ich habe mal ein paar Rezepte am Wochenende ausprobiert. Teilweise waren sie wirklich lecker und ich werde sie auf jeden Fall wieder kochen, aber teilweise schmeckten sie aufgrund der geringen Auswahl an Zutaten wirklich nach nichts.
Am Wochenende hatte ich aber wenigstens noch Zeit und Gelegenheit die erlaubten Gerichte zuzubereiten. Während der Woche, als ich arbeiten war, stellte sich das schon deutlich schwieriger dar. Mein Frühstück (meistens 200g Magerquark mit einer kleinen Menge an Obst - was komischerweise in der Rezeptdatenbank zu finden war, obwohl Obst ja eigentlich gar nicht erlaubt war) habe ich immer am Vorabend vorbereitet und mittags in der Kantine habe ich mir immer einen kleinen Salatteller zusammengestellt. Spätestens dort hat mich meine Willensstärke immer fast verlassen, wenn ich gesehen habe, was andere Kollegen so Leckeres gegessen haben...

Glücklicherweise war die erste Woche auch irgendwann rum und ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden: 2 kg weniger als zu Beginn der Woche.

Ich werde euch auf jeden Fall in den nächsten Woche informieren, wie es bei mir weitergeht!

Viele Spaß beim Fit werden!
Carina

Kommentare:

  1. Hi, sehr cool habe auch damit angefangen.
    Kannst ja mal schauen.
    http://onlinefitnessstudio.net

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich habe im vorigen Jahr auch regelmäßig die Workouts von Gymondo gemacht, ich konnte aber leider damit nicht die gewünschten Ergebnisse erziehen. Deshalb habe ich mich in diesem Jahr bei uns im Fitnessstudio angemeldet: https://www.ai-fitness.de/fitnessstudios/studio-chemnitz
    Dort habe ich jetzt auch einen richtigen Ernährungsberater der alles genau auf mich abstimmt. Ich bin guter Dinge dass ich in diesem Jahr meine Ziele erreichen werde.

    LG Jan

    AntwortenLöschen