Mittwoch, 2. Dezember 2015

Shoefresh Schuhtrockner im Test

Hallo ihr Lieben,

wir machen sehr viel Sport draußen und gerade auf unserem Hockey-Kunstrasen werden unsere Turnschuhe ständig nass. Kennt ihr auch das Problem der ewig nassen Schuhe? Weil ihr vielleicht viel mit euren Kindern draußen unterwegs seid oder auch im strömenden Regen mit dem Hund rausmüsst? Dann könnten wir jetzt genau das richtige Gerät für euch haben - den Shoefresh Schuhtrockner!


Den haben wir schon vor einer Ewigkeit bei der Hockey-Weltmeisterschaft in Den Haag kennengelernt, sind immer wieder darum herum geschlichen und nun hat hat der Mann ihn endlich zum Geburtstag bekommen.
Der Preis des Geräts ist zunächst einmal happig, nämlich 99,95 €! Lohnt sich die Anschaffung? Wir haben es ausprobiert, denn seit dem werden bei uns fleißig Schuhe getrocknet. Und wie das funktioniert und ob das Gerät etwas taugt, das möchten wir euch heute berichten.

Shoefresh soll das einzige Gerät auf dem Markt sein, dass Schuhe gleichzeitig sterilisiert und trocknet. Während des ersten Trocknungsschritts werden die Schuhe durch den Einsatz von Ozon sterilisiert und Bakterien und Schimmelpilze werden hierbei abgetötet. Anschließend trocknet das Gerät die Schuhe und zwar von Innen.
Das haben wir zuvor immer bloß durch den Einsatz von viel Zeitungspapier erledigt, was natürlich seine Zeit gedauert hat. Das Trocknen des Schuhs soll die Schimmel- und Bakterienbildung um Schuh verhindern. So stinkt nichts mehr und man läuft nicht Gefahr, eine Infektion am Fuß zu bekommen.



Nun stülpen wir einfach unsere Schuhe über den Shoefresh. Automatisch springt das Programm an. Innerhalb einer halben Stunde läuft das Programm ab und trocknet die Schuhe. Sollten sie dann immer noch nass sein, so dass hat man die Chance, das Programm auch manuell noch einmal zu starten. Auch kürzere Zeiten sind möglich.


Zunächst wird ja Ozon in den Schuh geblasen. Dies riecht man schon recht deutlich in der Wohnung. Der Geruch ist wirklich schwer zu beschreiben, aber er hört ja zum Glück recht schnell wieder auf und ist deutlich angenehmer als miefige Schuhe. Dann setzt die Trocknungsphase ein. Dabei wird der Schuh ziemlich warm und leider muss man sagen, dass die Umgebung schon deutlich nach dem miefigen Turnschuh riecht. Am Ende des Trocknungsprozesses riecht der Schuh jedoch schon deutlich besser, als vorher.

Die Nutzung ist wirklich sehr unkompliziert und kinderleicht, was wirklich ein Plus ist. So können auch Kinder direkt ihre Schuhe nach dem Sport selbstständig trocknen.


Sonjas Fazit: Die Schuhe sind wirklich schnell wieder trocken umd müffeln deutlich weniger. Ob das Gerät die Lebensdauer der Schuhe allerdings verlängert, das kann ich nicht genau sagen. Dazu hätten wir wohl neue Schuhe nutzen müssen - unsere waren einfach schon alt. Aber auch bei alten Turnschuhen ist definitiv eine Veränderung spürbar. Ich kann das Gerät denjenigen empfehlen, die häufig nasse Schuhe haben - Familien mit Kindern zum Beispiel, Hundebesitzern oder Sportlern. Dann lohnt sich auch der stolze Preis!

Viele Grüße,

eure Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen