Montag, 20. Juli 2015

ROCKSTAR - Die neue Show im GOP Variete Essen

Hallo zusammen,

wir wurden von Radio Essen als exklusive Premierentester für die neue Show im GOP Varieté Essen ausgewählt: ROCKSTAR!


Gemeinsam mit 2 weiteren Besucherinnen durften wir uns die VIP-Premiere der Show ansehen und unsere Meinung dazu im Radio kundtun. Und natürlich nicht nur da, auch ihr sollt erfahren, wie uns ROCKSTAR gefallen hat.


Also machten wir uns schick und auf den Weg ins GOP Essen. Klar haben wir uns auch ein bisschen wie VIPs gefühlt, schließlich waren wir ja auf der "VIP-Premiere".
Schon beim Betreten des GOP fühlt man sich sehr wohl. Gerade erst wurde dort der Umbau abgeschlossen und dieser war ein voller Erfolg!
Das Haus wirkt sehr einladend, offen und modern. Und schreitet man dann die große Freitreppe nach oben, fühlt man sich selbst wie ein kleiner (Rock-)Star.


Rockstar sein, das bedeutet für uns Sex, Drugs & Rock ´n`Roll, das sind laute Konzerte, legendäre Songs, Motorräder, Lederjacken, Gitarren, zerstörte Hotelzimmer und Vieles mehr!

Auf der Website des GOP liest man folgende Informationen zur Show, die Lust auf genau das machen:
Rockmusik als Ausdruck eines Lebensgefühls, als Synonym für Freiheit und Selbstbestimmung: ehrlich, sexy, wild und manchmal sogar ein bisschen romantisch. Echte Rockstars werden die Bühne zum Beben bringen, das Knattern einer Harley gibt den Ton an. Powerfrauen fliegen an Ketten durch die Luft, schwingen die Hüften und das Haupthaar, coole Typen verkörpern die Sehnsucht nach Aufbruch und Unbezähmbarkeit gepaart mit bodenständiger Power und unbezwingbarem Charme. Ein Feuerwerk an artistischen Höchstleistungen zu ultracoolen Gitarrenriffs und gigantischem Gesang drückt uns in die Sitze, die Luft flirrt, der Puls steigt. It’s Rockstar time im GOP!
(Quelle: www.variete.de)

Die Beschreibung liest sich auf jeden Fall schon einmal gut und wir waren gespannt, ob die Show dem gerecht werden würde. 

Begrüßt wurden wir zunächst mit einen Glas Sekt von einem sehr freundlichen Kellner. Insgesamt muss man sagen, dass im GOP sehr freundliches, bemühtes Personal arbeitet. Nicht künstlich oder aufgesetzt freundlich, sondern einfach nett!

Am Tisch servierte man uns auch recht schnell das Essen. Allerdings nur zweien von uns am Tisch, der Rest musste noch eine ganze Weile warten. In diesem Fall war es nicht so schlimm, wir kannten uns alle nicht. Wären wir aber eine Gruppe gewesen, wäre es nicht ganz so toll gewesen, wenn 2 Personen ihr Essen beinah eine Viertelstunde vor den anderen bekommen hätten.

Das Gericht war ein "Barbecue-Grillspieß auf Mais-Chilligemüse und gebackenen Kartoffelecken" und optisch sehr schön angerichtet. Das Fleisch war sehr zart und gut zubereitet und die Sauce schmeckte rauchig und passte gut dazu. Eine schöne Idee für ein "Rocker-Menü". Carina fand, dass es sich um das leckerste Essen gehandelt hat, dass sie je im GOP gegessen hat.

Durch die Show führte uns die Band Akatscht, bestehend aus 2 alternen "Rockstars", die uns an Mick Jagger in seinen alten Zeiten erinnerten. Sie entführten uns in ihren alten Probenraum mit Eierkartons an den Wänden und Dosenravioli... also zurück in die guten alten Zeiten!
Und wie es sich für eine Zeitreise gehört, darf natürlich auch die richtige Musik nicht fehlen. So reisten wir auf dem Highway to hell und erklommen den Stairway to heaven, ließen uns entertainen und gerockt haben wir auch. Da fehlte wirklich kein Klassiker der Rockgeschichte.
Und genau das macht diese Show so mitreißend! Jeder kennt die Songs, man muss mitwippen oder klatschen. Und die Band hat die Songs wirklich großartig umgesetzt, egal ob mit Originaltext oder einem erfundenen. Sie hatten gute Stimmen und haben es geschafft, das Publikum mitzureißen. Vermutlich waren wir genau deshalb auch so begeistert - in jedem von uns weckten die Songs Erinnerungen und irgendwie war die Musik genau unser Ding!

Natürlich lernten wir auch den Rowdy der Band, Jerry, kennen. Dieser sympathisch-verstrahlte Typ eroberte besonders die weiblichen Herzen im Sturm.  Auch Jerry lebt wohl seinen Traum von Sex, Drugs und äh...Dosenravioli... was er noch so drauf hat, solltet ihr selber herausfinden!

Akrobatisch eröffnet wurde die Show dann von Pippa the Ripper, die mit Hula Hoop Reifen rockte. Hier stimmte alles - Musik, Outfit und ihr Auftreten - sie rockte die Bühne nämlich gewaltig. Und auch wenn man schon viele Reifenummern gesehen hat, so bot sie doch Abwechslung und die eine oder andere Überraschung, die wir an dieser Stelle natürlich nicht verraten möchten.

Unser Highlight der Show war das Duo Ogor, zwei wahnsinnig durchtrainierte Menschen, die mit ihren Körpern Dinge anstellen können, die wir uns im Traum nicht mal vorstellen. Wir scheitern ja meist schon an einfachen Liegestütz! Dieses Pärchen vollbringt mit seiner Körperspannung Höchstleistungen, die nicht nur das Publikum bannten, sondern uns das eine oder andere Wow entlockten. Wirklich ein fantastischer Auftritt!

Besonders fasziniert hat uns auch Melanie Chy, die sexy Akrobatik auf einer Harley Davidson präsentierte. Nennen tut sich das Handstandequilibristik, ist aber viel sexier, als der Name klingt! Wirklich wild und richtig heiß - wahrscheinlich gab es niemanden im Saal, der hier nicht ganz genau gucken musste! Sie bot in ihrem Glitzer-Outfit aber auch einen beeindruckenden Anblick auf dem heißen Ofen!
Natürlich gab es im Anschluss auch was für die Mädels zu gucken! Phil Os präsentierte eine energiegeladene Show mit seinen Diabolos. So hatten auch wir dieses "Gerät" noch nicht im Einsatz gesehen. Wir waren ziemlich begeistert von ihm.

Natürlich gab es noch andere Showacts in Rockstar. Aber sie alle aufzuzählen wäre einfach zu viel des Guten! Euch erwartet aber noch eine spannende Mischung aus Drahtseilakrobatik, Akrobatik mit Flaschen, Fahrrädern und Leitern, Pole Dance, Luftketten und so viel Mehr! Und irgendwie war alles mitreißend, noch nie da gewesen und einfach neu für uns. Am frenetischen Applaus zu spüren, kamen alle Schaueinlagen auch beim Publikum gut an. Lediglich die Rasierklingen-Nummer schien nicht so große Begeisterung hervorzurufen.

Wir waren auf jeden Fall selten so begeistert von einer Show, hier stimmte einfach alles. Musik, Akteure, Kostüme, Bühnenbild - aber auch das Drumherum wie Location, Essen und Atmosphäre. Damit hatten wir einfach nicht gerechnet und wir beide werden uns noch eine Weile an diesen tollen Abend erinnern! Vielen Dank noch einmal an Radio Essen, ohne die wir vermutlich nie hingegangen wären!


Die Show dauert ca. 2 Stunden, inklusive einer 15-minütigen Pause. Sie läuft im GOP Varieté Essen vom 16. Juli - 06. September 2015. Also, nichts wie hin!

In diesem Sinne...
...they will rock you!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen