Mittwoch, 4. Februar 2015

True Fruits - Echte Früchte, ehrlicher Smoothie

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr schon Einhornkotze? Nee? Oder Pudel Shampoo? Dann müssen wir euch das ganz dringend einmal vorstellen. Meine Kollegin schleppt die nämlich neuerdings immer mit ins Büro und da wurde ich natürlich auch gleich neugierig.


Bei Einhornkotze und vielen anderen lustigen Sachen handelt es sich um leuchtend bunte Smoothies der Marke true fruits, die man in kleinen Glasflaschen zum Beispiel bei REWE kaufen kann. Mir sind sie vor allem deshalb auf ihrem Schreibtisch aufgefallen, weil sie so lecker aussehende Farben und coole Sprüche auf ihren Flaschen haben. Die kleinen Fläschchen sehen einfach super hochwertig aus und machen mir gleich beim Anblick total Lust auf Obst.
Was drin ist, sieht man auch gleich auf den ersten Blick, denn true fruits hat auf ihren Flaschen eine Messleiste aufgedruckt, auf der ihr sehen könnt, wieviel Obst von welcher Sorte enthalten ist.

Neben den Zutaten gibt es auf den Flaschen noch jede Menge herrlich witziger Sprüche. Schon alleine wegen denen lohnt sich das Sammeln. Und natürlich machen sie noch viel mehr Lust, die Smoothies zu probieren. Neben den "normalen" Flaschen gibt es bei true fruits aber auch noch limitierte Flascheneditionen.

Wer mich schon länger kennt, weiß ja, dass ich auch einen Bastelblog habe. Und als alte Bastlerin kam mir beim Anblick der leeren Flasche der Kollegin natürlich gleich der Gedanke, was man denn mit der Flasche so alles anstellen könnte. Den Gedanken hatte anscheinend nicht nur ich, sondern auch true fruits und daher haben die direkt eine eigene Upcycling Linie auf ihrer Homepage. So kann man Aufsätze für die leeren Flaschen kaufen und ihnen ein neues Leben als Salz- und Pfefferstreuer oder als Ölflasche geben. Ist das nicht total cool?

Seit neuestem gibt es auch einen Green Smoothie, ich stehe jedoch mehr auf Obstsmoothies und habe mir daher ein paar fröhlich bunte besorgt.


Zunächst habe ich den smoothie orange mit Goji-Beere getestet. Dieser schmeckt ein wenig nach Möhren, obwohl keine drin sind. Das macht bestimmt die Farbe. Der Smoothie selbst enthält Apfel, Banane, Mango, Acerolakirschen und Goji-Beeren. Er schmeckt gekühlt sehr erfrischend und ist leider zu schnell leer.

Als nächstes wurde der smoothie pink von mir genauer unter die Lupe genommen. Dieser erhält seine Farbe durch die pinke Drachenfrucht, die darin enthalten ist. Des Weiteren enthält er Apfelsaft, Banane und Guanábana, wobei ich weder weiß was das genau ist, noch wie die im Einzelnen schmecken sollte. Insgesamt schmeckt mir dieser Smoothie auch sehr gut. Man schmeckt die Banane recht wenig durch und hat am Ende einen sehr angenehmen Nachgeschmack im Mund.

Auch der smoothie yellow kam noch an die Reihe. Dieser schmeckt herrlich frisch nach Maracuja und ist mir von allen dreien sogar der liebste. Hier dominieren Orange, Mango und Maracuja, was den Smoothie sehr süß, aber auch sehr lecker macht. Nach dem könnte ich wirklich süchtig werden!


Sonjas Fazit: Ich bin von den true fruits Smoothies sehr begeistert. Sie schmecken lecker, sind natürlich und machen mir irgendwie schon morgens gute Laune. Ab und an werde ich mir daher sicherlich noch ein Fläschchen gönnen. Mir gefällt, dass sie in Glasflaschen produziert werden und ich ertappe
mich immer wieder dabei, wie ich auf das Fläschchen schaue und mir überlege, was ich daraus basteln kann. Ich kann euch nur empfehlen, die Smoothies auch mal zu testen. Es lohnt sich!

Lasst es euch schmecken!

Eure Sonja

P.S.: Was ich sonst noch so upgecycled habe, seht ihr auf meinem anderen Blog!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen