Freitag, 20. Februar 2015

Das neue Zott Jogolé mit 1,2% Fett

Liebe Leser,

mit Zott ins Weekend-Feeling... Wer kennt den Werbesong nicht? Mir geht er gerade gar nicht mehr aus dem Kopf, obwohl gerade, als ich diesen Text schreibe, KEIN Wochenende ist. Aber dafür gibt es bei uns gerade Zott, denn über das Portal trnd durften wir den neuen Zott Jogolé mit 1,2% Fett testen.


Der neue Joghurt soll noch cremiger schmecken und es gibt ihn nun in 8 verschiedenen Geschmacksrichtungen, 5 davon hat es bereits vorher gegeben. Optisch unterscheiden sie sich von der 0,1% Variante durch einen anders gestalteten Deckel. Ich frage mich, wieso man einen leichten Joghurt kaufen soll, wenn es einen noch leichteren Joghurt zu kaufen gibt. Aber vielleicht gibt ja der Geschmack hier den Ausschlag - das werden wir natürlich für euch testen. Preislich liegen die Joghurts übrigens bei ca. 49 Cent für 150g.

Bevor der Test starten konnte, galt es die erste Hürde zu nehmen: den Einkauf der Joghurts. Diese gibt es bei uns nämlich in den wenigstens Supermärkten. Am Ende wurde ich aber zum Glück doch fündig, auch wenn ich lediglich nur 4 Sorten entdeckte. Aber immerhin konnte dann das Probieren losgehen.

Zunächst habe ich einen Blick auf die Zutatenliste geworfen. Hierbei ist auffällig, dass das Produkt sehr viel Zucker und Fructose enthält, beinah 13%. Da mag der Joghurt wenig Fett enthalten, der Zucker macht es dann doch wieder wett. Er enthält damit eigentlich genauso viel Zucker, wie "normale" andere Joghurts, was ihn jetzt nicht gesünder macht. Und ich finde auch, dass er extrem süß schmeckt. Irgendeine Form von Geschmacksträger muss es ja geben - Zucker oder Fett.

Die Joghurts enthalten je nach Sorte mal etwas mehr und mal etwas weniger Fruchtstückchen. So enthält meiner Meinung nach die Sorte Heidelbeere sehr viele Stückchen. Insgesamt hat der Joghurt eine gute, leichte Konsistenz, man könnte cremig sagen, aber das ist für mich immer eher die Konsistenz von Pudding, hier ist es halt eher etwas joghurtiger (wenn es denn das Wort überhaupt gibt!). Sie schmecken meiner Meinung nach sehr natürlich, also der Erdbeer-Joghurts schmeckt auch tatsächlich nach Erdbeeren. Das finde ich schon mal sehr gut, denn nichts ist schlimmer als ein künstlicher Geschmack.
Dennoch finde ich, dass es keinen richtigen Geschmacksunterschied zu "normalen" Joghurts von anderen bekannten Marken wie Ehrmann oder Bauer gibt. Da muss es dann nicht unbedingt Zott sein.

Das Schöne an den trnd-Tests ist es, dass man immer viele Leute mittesten lassen kann und alle haben irgendwie eine andere Meinung dazu. Bei uns im Büro fand eine regelrechte Joghurt-Diskussion statt. So fanden meine Kollegen den Joghurt zum Beispiel sehr fade im Geschmack. Der Erdbeerjoghurt schmeckte ihnen nicht genug nach Erdbeeren und insgesamt hinterließ der Joghurt einen mehlig-pelzigen Geschmack im Mund. Also wirklich genau das Gegenteil von mir. Die Konsistenz fanden sie insgesamt recht gut, denn für einen fettreduzierten Joghurt war ihnen der Joghurt cremig genug. Andere hingegen fanden den Joghurt so lecker, dass sie gar nicht gemerkt haben, dass er fettfreier ist.

Ihr seht also, Geschmack ist Geschmackssache! :)

Sonjas Fazit: Die Joghurts schmecken mir eigentlich ganz lecker. Preislich finde ich sie aber zu teuer für die kleine Menge. Und mir persönlich sind sie zu süß. Vor allem aber erschließt sich mir nicht, wieso ich nicht die viel weniger fettreduzierte Sorte mit 0,1% Fett kaufen soll, wenn ich mich fettfrei ernähre. Ich denke daher, dass ich Zott Jogolé mit 1,2% Fett eher selten bis gar nicht kaufen werde.

Viele Grüße,

eure Sonja

Kommentare:

  1. Liebe Sonja,

    Dein Bericht ist sehr gut und auch ich finde den Joghurt zu süß, selbst das künstl.Aroma, was für diesen Preis nicht enthalten sein sollte, etwas am Verbraucher vorbei gedacht :( Schade !

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katrin,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja, bei mir wird der Joghurt wohl eher nicht mehr gekauft... Aber zum Glück gibt es da wirklich jede Menge Alternativen im Kühlregal :)
      LG Sonja

      Löschen
  2. Hallo Sonja,
    danke, dass du meinen Blog kommentiert hast. Den pelzigen Geschmack hatte ich beim Kirschjoghurt. Den würde ich freiwillig nicht mehr kaufen. Heidelbeere hat mir ganz gut geschmeckt. Ja und süß sind alle...

    AntwortenLöschen