Mittwoch, 28. September 2016

Es lebe die Rebe! Erbenfest 2016 - wir waren dabei!

Hallo ihr Lieben,

wir melden uns zurück nach unserem Kurztrip nach Traben-Trarbach, denn wir kommen beinah direkt vom Erbenfest 2016. Dort hat Carina den Erben Foodblogger Award verliehen bekommen - sie hat den Wettbewerb doch tatsächlich mit großem Abstand gewonnen. Wir haben alle gemeinsam ein wunderschönes Wochenende an der Mosel verbracht und davon möchten wir euch natürlich ausführlich berichten.


Als Gewinnerin reiste Carina schon am Freitagabend an.
Bei super tollem Wetter fand das erste Get-together am Freitagabend auf der Terrasse des Hotels Moselschlößchen (von dem werden wir sicherlich noch zu einem späteren Zeitpunkt berichten) direkt an der Mosel in Traben-Trarbach statt. Mit einem Gläschen Erben Riesling Sekt und dem einen oder anderen Glas Erben Wein, konnten sich die Teilnehmer schon einmal kennenlernen (wobei sich die meisten schon von den vorherigen Jahren oder anderen Aktionen der Erbengemeinschaft kannten) und über ihre Erfahrungen mit Erben austauschen.


Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Neben sehr leckeren pikanten Muffins gab es auch eine Kleinigkeit passend zum Erbenblogg. In jeden Monat postet ein Gastblogger Rezepte zu einem besonderen Thema. Dieses Thema ist im September "Käse". Jeder brachte ein Stück von seinem Lieblingskäse mit und alle konnten die unterschiedlichen Sorten zusammen genießen.


Samstag früh trafen wir uns mit der gesamten Gruppe vor dem Hotel Moselschlößchen, um zum Weingut Langguth zu spazieren. Hier erwarteten uns bereits die ersten Überraschungen, denn das Erben Team hatte sich die so genannten "Vinolympics" ausgedacht, Spielstationen, die mit Wein zu tun haben und an denen man Punkte für das Team (wir waren Team Grauburgunder) sammeln konnte. Los ging es mit dem Korkathlon. Welches Team konnte am schnellsten Flaschen ver- und entkorken?

Anschließend begann bei strahlendem Sonnenschein unsere Wanderung entlang des Erben-Weinpfades zum Jubiläumsberg. Auch unterwegs erwarteten uns Spiele sowie kleine Stärkungen. So mussten wir beispielsweise abschätzen, wie viel Wasser in einem Glas 25ml, 50ml oder 75ml sind. Gar nicht so einfach!

Weiter ging es bergauf und schon bald kam der Erben Jubiläumsberg in Sichtweite.


Viele der Rebstöcke waren die "Patenkinder" der anderen Besucher des Festes. Fast alle hatten einen eigenen Rebstock, der mit einem Namensschild versehen war. Nur wir nicht - dachten wir! Hier folgte für uns eine der schönsten Überraschungen des Tages, denn natürlich hatte das Erben-Team auch für uns einen Patenschafts-Rebstock vorgesehen. Eine Fotosession mit unseren Patenkindern war da Pflicht.



Anschließend kraxelten wir noch die letzten Meter den Berg hinauf. Dort erwartete uns eine leckere Winzer-Vesper mit frischem Brot, Wurst, Käse und natürlich jede Menge Wein. Egal ob Weißwein, Rosé oder Rotwein, für jeden war etwas dabei. Sogar ein kleines Lagerfeuer war entzündet worden, auch wenn das bei der Hitze wirklich nur Deko war.



Eine herrliche Aussicht aufs Moseltal, leckere Weine und nette Leute, die man nun erst so richtig kennenlernen konnte, auf dem Jubiläumsberg konnte es sich schon echt aushalten lassen.
Doch ein bisschen Arbeit stand schon noch an, schließlich mussten noch weitere Disziplinen der Vinolympics abgelegt werden. Unsere Gruppe bekam die volle Punktzahl beim Rebsorten-Schmecken, das überrascht so richtig keinen, oder?
Schwierig wurde es dann, als wir uns blind durch einen Flaschenslalom führen lassen mussten. Zu diesem Zeitpunkt oder auch Pegelstand schon eine echte Herausforderung.


Nun hatten wir etwas Zeit, um Traben-Trarbach zu erkunden und uns für den Abend in Schale zu schmeißen. Im Weinkeller des Langguth Weinguts sollte es Abendessen, noch mehr Wein und verschiedene Programmpunkte geben. Das Gewölbe war liebevoll mit Kerzen und Floorspots dekoriert und das Büffet duftete bereits verführerisch. Wir fühlten uns gleich wohl und waren ganz gespannt auf den Verlauf des Abends. Das Essen schmeckte wirklich hervorragend, dazu gereicht wurden viele verschiedene Weine aus dem Erben Sortiment.




Einige Programmpunkte, die uns den Abend versüßen sollten, gab es natürlich auch. Besonders erwähnen möchten wir Hanz, einen Poetry Slammer, der uns wirklich beeindruckt hat. Toller Typ, witzige Geschichten - es hat Spaß gemacht, ihm zuzuhören.
Ins Grübeln gerieten wir dann noch einmal beim Erben Quiz. Das populäre Online-Spiel wurde live und in Farbe im Weinkeller gespielt, mit ziemlich schweren Fragen noch dazu.
Das Erben-Team berichtete dann noch aus der Erben Rooftopbar, die man im Sommer über in Berlin besuchen konnte. Schade, dass Berlin so weit weg ist, da wären wir wirklich gerne dabei gewesen. 

Noch stand ja auch Carinas Highlight des Tages auf dem Programm, die Verleihung des Foodblogger Awards. Sie bekam einen ziemlich schicken Glaspokal verliehen, sieht doch echt cool aus, oder?


Liebe Verena, liebes Erben-Team, wir möchten euch natürlich auch noch einmal ganz persönlich erwähnen und uns für das tolle, inspirierende Wochenende bedanken! Ihr habt alles bis ins Detail liebevoll vorbereitet, man musste sich bei euch einfach wohlfühlen! Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder und freuen uns jetzt schon aufs #Erbenfest17!

Viele Grüße,

eure Carina & Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen