Freitag, 12. August 2016

Wimpern tönen mit MANHATTAN Supreme Lash Volume Colourist?

Hallo ihr Lieben,

habt ihr auch helle Wimpern und wünscht sie euch manchmal dunkler? Aber färben kommt für euch auch nicht in Frage? Dagegen soll es nun Abhilfe geben, nämlich den MANHATTAN Supreme Lash Volume Colourist mit Lash Tint Complex.
Diese Mascara soll nicht nur die Wimpern tuschen und gut aussehen, sondern sie auch innerhalb von 2 Wochen deutlich dunkler färben und das völlig ohne Schminke.


Auf diversen Blogs und im Internet habe ich sowohl positive, als auch negative Stimmen gelesen - bei einigen schien es gar nicht zu funktionieren, bei anderen ganz wunderbar. Ich bin gespannt und werde ebenfalls ein 2-Wochen-Experiment wagen!

Das Bürstchen ist verhältnismäßig eckig gehalten, das ist man von den ganzen "Volume"-Mascaras auf dem Markt gar nicht mehr gewohnt. Dadurch werden die Wimpern aber auch nicht wahnsinnig dick getuscht und Fliegenbeine entstehen gar nicht. Für Wenig-Schminker ist das zunächst einmal gut, die Wimpern sehen nur leicht getuscht aus, ganz für einen natürlichen Look. Sie sind auch gar nicht verklebt, fühlen sich nach wie vor sehr weich an. Leider ist festzustellen, dass ich auch immer gleich das Augenlid mittusche, oberhalb des Wimpernkranzes hinterlässt die Mascara immer schwarze Punkte.


Nun trug ich jeden Tag die Wimperntusche auf. Schon nach kurzer Zeit kam ein großer Nachteil des Produkts zum Vorschein. Es ist nicht so besonders wasserfest! Beim Schwitzen oder gelegentlichem Augenreiben verteilt man Waschbär-mäßig die Mascara rund um die Augen. Das ist natürlich ziemlich lästig.
Positiv hingegen ist, dass die Mascara recht leicht zu entfernen ist.


Auch im Freundeskreis unterhielten wir uns über das Testprodukt. Dabei stellte sich heraus, dass eines meiner Freundinnen die Mascara bereits gekauft hatte. Auch sie bemängelte, dass die Mascara so leicht verschmiert - und zwar in grün. Das konnte ich kaum glauben und habe mir dann mal ganz kräftig die Augen gerieben - tatsächlich ist die Schmiere etwas grau-grün. Eher unansehlich! Da muss Manhattan auf jeden Fall noch dran arbeiten.

Doch nun zum eigentlichen Testergebnis nach 2 Wochen. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, habe ich generell recht dunkle Wimpern und ich fragte mich, ob man nach 2 Wochen täglichem Wimperntuschen tatsächlich einen Unterschied sehen können würde. Unten wäre es schon nicht verkehrt, wenn sie dunkler wären, dann sähen sie auch gleich etwas dichter aus.


Ich habe mich täglich im Spiegel genau betrachtet und versucht Unterschiede zu sehen. Das habe ich aber nicht. Auf die Abschlussfotos war ich sehr gespannt und legte sie mir direkt nebeneinander. Davon mal abgesehen, dass sie unter verschiedenen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden (hier scheint die Sonne gar nicht mehr!), sehe ich keinen Unterschied. Im Gegenteil, auf dem Nachher-Bild erscheinen die Wimpern sogar heller, was ich allerdings auf das Licht schiebe. Was diese "Funktion" der Mascara angeht, kann ich ganz klar sagen, dass es für mich nicht funktioniert hat. Für Leute mit hellen Wimpern mag das Ergebnis tatsächlich anders aussehen. Ich werde die Mascara aber sicherlich weiter nutzen und vielleicht passiert ja doch noch was, da halte ich euch auf dem Laufenden!


Sonjas Fazit: Für einen Preis von ca. 7,00 € ist die Mascara ganz in Ordnung. Die Wimpern sind ordentlich getuscht und etwas dichter. Ich erwarte aber von Manhattan deutlich mehr als das, so sollte sie schon wischfest sein, damit man bei Regen oder Augenreiben nicht gleich aussieht, wie ein Waschbär. Und bei mir hat sich das Werbeversprechen ganz klar nicht bestätigt, das gibt auch Punktabzug. Ich kann die Mascara also nur sehr bedingt empfehlen, was schade ist. Ein Wimpernfärbe-Effekt ist sicherlich für viele Mädels ein Traum!

*Das Produkt wurde uns von Manhattan kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt.*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen