Donnerstag, 28. Juli 2016

Wäscheparfüm Lenor Unstoppables im Test

Hallo ihr Lieben,

wir dürfen wieder einmal etwas testen und zwar das Wäscheparfüm Unstoppables von Lenor. Das Wäscheparfüm gibt es in drei verschiedenen Geruchsrichtungen und verspricht Frische für bis zu 12 Wochen. Doch was genau ist ein Wäscheparfüm eigentlich? Wie funktioniert es? Und hält es wirklich, was es verspricht? Wir haben es herausgefunden!


Folgende Sorten hat der Hersteller auf den Markt gebracht: Lenor UNSTOPPABLES Fresh, welches den Geruch von Wasserlilie, seifigen Substanzen und ozeanischen Duftnoten vereint. Dies ist auch die Sorte, die wir testen konnten. Des Weiteren gibt es die Sorte Bliss mit Kirschen- und Beerendüften. Last but not least haben wir die Variante Lavish, die vom Duft edler Luxusparfüms inspiriert sein soll. Lavish duftet nach Rosen und Pfirsichen.

Beim Wäscheparfüm handelt es sich um kleine, seifenartige Perlen, die direkt in die Waschtrommel gegeben werden. Anschließend füllt man die Wäsche in die Maschine und startet wie gewohnt den Waschgang. Schon beim Öffnen der Verpackung strömte uns ein sehr intensiver Duft daraus hervor. Zu intensiv um noch angenehm zu sein, aber durchaus ein guter Duft. Dieser soll sich ja auf einen ganzen Haufen Wäsche verteilen, daher ist es gar nicht verkehrt, wenn es zunächst etwas zu viel ist.


Wir starteten also ganz normal unseren Waschgang, natürlich auch mit Waschpulver darin, was ja in der Regel auch duftet. Um ein Potpourri an Düften zu vermeiden, kann man die Unstoppables Düfte mit deren Weichspülern kombinieren.
Nach der Wäsche duftete es tatsächlich deutlich stärker als sonst aus unserer Waschmaschine heraus und auch von der Wäscheleine aus konnten wir den Geruch wahrnehmen. Insgesamt finden wir den Duft ziemlich seifig, ozeanisch wohl eher nicht. Der Mann im Haus nennt es "Omi-Duft", diplomatisch ausgedrückt wohl eher etwas unmodern.
Was man aber auch nach ein paar Tagen feststellen kann (urlaubsbedingt lagen unsere Sachen teilweise im Koffer), war, dass sie wirklich immer noch dufteten. Selbst nach einem Tag an denen man sie getragen hat, kann man den Geruch noch deutlich wahrnehmen. Das ist ziemlich angenehm, vor allem bei Sportkleidung, die ja eh manchmal etwas unangenehm riecht.


Im Internet erfuhren wir, dass Unstoppables sich auch bei Multifunktionskleidung eignet, dies ist ja bei Weichspüler nicht der Fall. Das ist super, denn gerade die kann schon manchmal recht schnell müffeln.

Wir finden das Produkt insgesamt recht gut. Mit einem Preis von ca. 6,99 € für 275g hat es aber auch seinen ziemlich stolzen Preis. Dafür würden wir es wohl eher nicht kaufen. Sinnvoll ist es, wenn man Sommer- und Winterkleidung separiert und diese irgendwo einlagert, denn laut Hersteller sollte die Wäsche auch nach der Lagerung, also ca. 12 Wochen lang, immer noch frisch duften. So einen Langzeittest haben wir natürlich noch nicht gemacht, waren aber positiv überrascht, wie lange selbst getragene Wäsche noch duftet.

Daher können wir keine klare Kaufempfehlung geben, aber auch definitiv nicht vom Kauf abraten. Im Internet gibt es immer mal wieder die Möglichkeit, kleine Gratisproben vom Wäscheparfüm zu bestellen. Eine gute Gelegenheit, dies einmal unverbindlich auszuprobieren.

Viele Grüße,

eure Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen