Montag, 20. Juni 2016

Veganz Riegel "Raw Bars" im Test

Hallo ihr Lieben,

wir hatten das Glück, wieder einmal bei einem dm Produkttester dabei sein zu dürfen und testen Riegel der Marke Veganz.
Da es in unserer Familie alles gibt: Veganer, Vegetarier, Flexitarier und natürlich Fleischliebhaber, ist es für uns spannend, auch einmal vegange Produkte auszuprobieren. Zu Wissen wie die Produkte schmecken, wo man sie bekommt macht es es auch mal einfacher, eine Snack-Alternative im Haus zu haben, wenn mal Gäste kommen die sich anders ernähren. Außerdem, schaden wird es uns Fleischessern auch bestimmt nicht!


Wir bekamen zwei Riegel zum Probieren zugeschickt, nämlich die Sorten Inka-Goji-Himbeere und Kakao-Maca. Zusätzlich dazu gibt es noch die Sorte Kokos-Chia-Zitrone. Die Riegel enthalten 30g und kosten ca. 1,29 € pro Stück. Für die kleine Menge ein ziemlich stolzer Preis muss man sagen!



Die Riegel liefern ziemlich viel Energie, immerhin knapp 400kcal auf 100 g. Und davon fast 20g Fett, mehr als 50g Zucker und immerhin 8g Eiweiß. Man sollte also tatsächlich nicht Unmengen davon auf einmal vernaschen, es sei denn, man benötigt sie als schnellen Energielieferanten.

Doch nun zum Geschmack, schließlich die wichtigste Eigenschaft der Riegel. Der Kakao-Maca-Riegel schmeckt auf den ersten Bissen sehr süß. Außerdem merkt man, dass er anscheinend noch Früchte enthält, die schmeckt man auch deutlich hervor. Die Zutatenliste zeigt, dass es sich um Datteln handelt. Man kann den Kakao wirklich durchschmecken, wir finden ihn ziemlich dominierend. Eine weitere wichtige Zutat ist Cashewmus, das Nussige kommt schon hervor, aber nicht zu stark.
Die Konsistenz des Riegels ist auf den ersten Bissen wirklich gewöhnungsbedürftig. Sie ist zusammengepresst, aber doch weich. Insgesamt kaut man recht lange au dem Riegel herum, so dass man tatsächlich trotz der Mini-Portion ein starkes Sättigungsgefühl hat.


Bei anderen Riegel, der Inka-Goji-Himbeere, erkennt man viel deutlicher, dass Früchte im Riegel sind. Man erkennt sie auch gut auf dem Foto. Der Riegel schmeckt auch süß, aber nicht so extrem, wie der andere. Alles ist viel fruchtiger und damit auch leichter. Schmeckt uns auf jeden Fall besser. Auch hierbei ist man ziemnlich gesättigt, nachdem man den Riegel verspeist hat.


 

Einige Informationen zur Marke Veganz wollen wir euch natürlich auch liefern. Veganz wurde im Jahr 2011 gegründet und bietet als erste vegane Supermarktkette 100% vegane Produkte an. Diese werden in 10 eigenen Filialen sowie bei Handelspartnern vertrieben. In den eigenen Filialen werden sogar rund 4.500 vegane Produkte angeboten.

Sonjas Fazit: Beide Riegel haben mir besser geschmeckt, als ich das erwartet habe. Ich bin allerdings kein Fan dieser Konsistenz. Mir ist das alles zu kompakt und im Mund wird es mehr. Das führt natürlich auch dazu, dass diese Mini-Portionen trotz allem sättigen, was natürlich bei 1,29 € pro Stück wichtig ist. Energie liefern sie auch, was praktisch bei Mittagstief oder Sport ist. Für Veganer auf jeden Fall eine super Snackalternative. Ich brauche das jetzt nicht unbedingt - ich würde es essen, wenn ich muss, aber im Einkaufskorb landen sie vermutich eher auch nicht. Ich bin also ein wenig zwiegespalten. Was ich aber in jedem Fall empfehlen kann ist, sich einmal das Veganz-Sortiment bei dm anzuschauen, das habe ich am Wochenende gemacht und war echt begeistert von der große Auswahl!

Viele Grüße,

eure Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen