Freitag, 10. Juni 2016

Frühjahrsputz mit dem Swiffer Staubmagnet

Hallo ihr Lieben,

heute können wir euch mal wieder ein neues Produkt aus einem Produkttest vorstellen. Die Firma Procter & Gamble hat auf ihrem Consumer Portal for me: Tester für den Swiffer XXL Staubmagnet mit Teleskopstange gesucht. Da sind wir vom Testcafé natürlich sofort dabei und hatten das Glück, ausgelost zu werden.

Das Testpaket konnte sich auf jeden Fall wieder sehen lassen. Neben dem tatsächlichen Testprodukt, dem Staubmagnet mit Teleskopstange, gab es kleine Staubmagneten für Mittester und ein Swiffer Bodenwischer Set.


Den Standard-Staubmagnet kannten wir tatsächlich auch schon. Das Konzept dabei ist simpel. Die Staubwischer sind sehr weich und es fühlt sich fast wie Watte an. Dadurch wird der Staub nicht einfach von A nach B geschoben, sondern bleibt am Wischer haften. Wenn ein Wischer viel Staub aufgenommen hat, wird er inklusive des Staubs weggeschmissen. Die einzelnen Wischer kann man als Nachfüllpackung kaufen und man behält einfach nur den Plastikgriff.

Diese Idee ist jetzt erweitert worden, um auch auf Schränken oder Türrahmen putzen zu können.
Die Stange des XXL Staubmagnets lässt sich 3 mal verlängern. Zusätzlich kann man den Kopf schwenken, um auch an schlechter erreichbaren Stellen zu wischen.

Sonja durfte den kleinen Staubmagneten testen und hat diesen vor allem im Badezimmer eingesetzt. Dort steht eine Handtuch-Heizung, die immer gerne einstaubt und die mit einem Lappen nur schwer putzen ist. Damit wischt man den Staub meist nur von einer Stange zur nächsten. Mit dem Staubmagneten passt man wirklich gut dazwischen und wischt den Staub auf.


Dieser fängt sich dann im Tuch, wie man erkennen kann, auch ziemlich gut. Festzustellen ist jedoch, dass das Tuch recht schnell voll ist mit Staub. Dann nimmt es keinen weiteren Staub mehr auf, sondern wird zu einem unförmigen Feder-Monster. Danach muss man es wegschmeißen, denn auswaschen ist nicht möglich.


Zusätzlich durften wir ja auch das Bodenwischset testen. Dieses besteht aus einem Wischer, den man leider nicht ohne Aufwand wieder klein zusammenschieben kann und Staubtüchern, die man in den Wischer einklemmt (Vorsicht: nicht die Finger gleich miteinklemmen!) Dadurch, dass er so flach ist, kommt man super gut an fiese Stellen unter dem Sofa oder dem Bett => Bye, bye Wollmausfamilie! Den gesammelten Staub kann man sofort mit dem Staubtuch zusammen in den Mülleimer schmeißen. Für die ganze Wohnung eignet sich der Bodenwischer nicht, da die Verschwendung der Staubtücher viel zu groß wäre, aber für ab und zu unten den Möbeln, kann man ihn wirklich empfehlen.

Sonjas Fazit: Ich war vom Swiffer Staubmagneten für den von mir getesteten Bereich überzeugt. Man kann damit recht einfach schwer zugängliche Stellen wischen und sie sind hinterher sauber, ohne dass man den Staub nur hin- und herwischt. Was ich nicht so gut finde ist, dass die Produkte insgesamt recht teuer sind. So kosten 3 Staubfangtücher und ein Handgriff ca. 2,69 €. Für ein wenig Staubwischen finde ich das etwas übertrieben. Funktionieren tut das Staubfang-Prinzip aber wirklich gut.

Carinas Fazit: Ich mochte den herkömmlichen Staubmagneten auch schon, da man tatsächlich schnell und unkompliziert wischen kann. Die Stange erweitert ja im Prinzip nur das Verfahren um eine bessere Reichweite. Das fand ich aber auch wirklich praktisch, da ich mühelos auf Schränken und hoch hängenden Bilderrahmen wischen konnte. Für solche Fälle werde ich den Staubmagneten wohl auch wieder kaufen, aber für jede Ecke und jede Fläche sind mir die Nachfüllpackungen dann doch etwas teuer.


Viele Grüße
Sonja & Carina

*Die Produkte wurden uns kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt.*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen