Freitag, 6. Mai 2016

Hoteltest: Daios Cove Luxury Resort & Villas - Luxus pur in Griechenland

Hallo ihr Lieben,

endlich Urlaub! Für uns geht es für eine Woche nach Griechenland zur Erholung und wir möchten euch heute schon einmal das tolle Hotel vorstellen, in dem wir inzwischen schon zwei Mal Urlaub gemacht haben: das Daios Cove Luxury Resort & Villas auf Kreta!


Das 5*+ Hotel liegt auf der Ostseite der Insel ca. 70 km vom Inselflughafen in Heraklion entfernt, in der Nähe der Kleinstadt Agios Nikolaus.
Das Daios Cove liegt in einer schönen Bucht, über die sich das Hotel komplett verteilt und in der man ungestört Urlaub machen kann.


Ausstattung
Das Hotel verfügt über ca. 300 Zimmer, die jeweils in einzelnen Wohnappartments über das komplette Resort verteilt liegen. Die einzelnen Zimmer und das Hauptgebäude sind durch "Straßen" verbunden, über die jedoch nur das Service Personal mit Golfcarts fährt.


Wenn man als Gast keine Lust hat vom Hauptgebäude zum Zimmer zu laufen, werden diese Golfcarts auch als Taxen eingesetzt.
Es gibt unterschiedliche Zimmerkategorien von einem "normalen" Doppelzimmmer mit und ohne kleinem privaten Pool bis zu Mehr-Etagen-Villen mit eigenem Pool, Terrasse und direktem Zugang zum Strand. Alle Zimmer sind so gelegen, dass sie direkten Blick aufs Meer bieten.


Die Doppelzimmer sind mit einem Doppelbett, einem Esstisch, einem großen Schreibtisch, einer Couch und einem kleinen Balkon ausgestatten. Das Badezimmer ist durch einen bodentiefen Spiegel vom restlichen Raum getrennt und besteht aus einem großen Waschbecken, einer Regendusche und eine Badewanne. Die komplette Ausstattung ist sehr luxuriös.


Das Resort ist 2010 gebaut worden und sieht fast so aus, als ob es in die Bucht gehören würde. Die einzelnen Gebäude sind aus Stein oder sandfarben gebaut und in der kompletten Anlage wurden hoher Wert auf Natürlichkeit gelegt.

Restaurants & Bar
Auch das Essen im Hotel ist total super. Es gibt ein großes Restaurant für Frühstück und Abendessen (Halbpension), wo es jeden Abend ein großes Buffet mit unterschiedlichen Themen gibt. Damit ist das Essen immer abwechslungsreich und jeder Gast kann sich das nehmen, was er gerne mag. Zum Frühstück gibt es warmes und kaltes Essen. Ein Koch bereitet frische Omletts nach Wahl zu.


Zusätzlich gibt es 2 weitere Restaurants für mittags und abends. Diese sind in der Halbpension nicht inkludiert, können aber teilweise angerechnet werden. Trotzdem lohnt es sich auf jeden Fall einmal vorbei zu schauen. Wenn irgendwie möglich ist das Essen fast noch besser als das Buffet und die Atmosphäre hat auf jeden Fall etwas für sich.

Strand & Pool
Durch die Lage in der Bucht ist der Strand nur für Hotelgäste zugänglich. Die dort befindlichen Liegen und Sonnenschirme stehen allen Gästen kostenfrei zur Verfügung. Das sehr freundliche Personal am Stand bringt Handtücher und Auflagen für die Liegen.


Neben dem Schwimmen in der ruhigen Bucht gibt es auch einen ca. 70 m langen Infinity Pool. Liegt man an der dem Meer zugewandten Seite, hat man das Gefühl, dass der Pool direkt ins Meer übergeht, so dass der Name Infinity Pool tatsächlich passt. Der Pool wird mit Salzwasser betrieben und nicht zusätzlich geheizt, so dass er nicht viel wärmer ist als das Meer.

Um von den oberen Leveln des Hotels an den Strand zu kommen gibt es eine Standseilbahn, die alle Urlauber bequem, aber auch recht langsam befördert.

Bar
Das Hotel verfügt über 3 Bars: Eine Strandbar mit Kellnern, die das Essen und Getränke direkt zur Strandliege bringen, eine Cocktailbar am Pool mit Barhockern, die leicht im Wasser stehen, so dass man den Pool gar nicht richtig verlassen muss und einer Bar auf der höchsten Ebene des Hotels mit einem schönen Blick über die Anlage und das Meer.
Besonders die Preise an der Strandbar sind aber nicht von schlechten Eltern. Da muss man sich wirklich überlegen, ob man sich nicht doch besser alles selbst mitbringt.


Für alle Urlauber, die nicht den ganzen Tag am Strand liegen wollen, bietet das Hotel auch weitere Aktivitäten. Es gibt einen Fitnessraum mit Sportgeräten und einem extra Raum für Kurse (z.B. Yoga).
Zur Erholung gibt es auch einen Spa Bereich mit Sauna, Dampfbad und Indoor Pool. Zusätzlich kann man Anwendungen unterschiedlicher Art buchen. Leider ist der komplette Spa Bereich kostenpflichtig.


Wir freuen uns unglaublich auf den kommenden Urlaub. Das Hotel ist nicht ganz billig, lässt aber wirklich keine Wünsche offen. Eine bessere Erholung im Luxus ist kaum möglich. WIr freuen uns ungemein auf das Hotel, das blaue Wasser und den schönen Strand.

Viele Grüße
Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen