Mittwoch, 20. April 2016

Die Erben Inspiration ist da - wir testen die ersten Crowdsourcing-Weine Deutschlands

Hallo ihr Lieben,

dass wir gute Weine lieben, ist ja kein Geheimnis und wir stellen euch ja immer wieder gerne Weine vor, die uns gut schmecken oder die wir neu entdeckt haben. Zwei ganz besondere Weine möchten wir euch heute vorstellen: den Erben Abendsonne Spätburgunder halbtrocken  und den Erben Mondschein Riesling halbtrocken.

Doch was ist das Besondere an beiden Weinen? Außergewöhnlich ist vor allem ihre Entstehung, denn an der hatten die Mitglieder der Erben Gemeinschaft ein Wörtchen mitzureden. Abendsonne und Mondschein sind die beiden ersten Crowdsourcing-Weine Deutschlands. Unter anderem konnten wir Community-Mitglieder über Flaschendesign, Etikett, Hülse, Namen und Vieles mehr abstimmen. Es ist toll, bei der Entstehung eines Weins mitwirken zu können und nun freuen wir uns, ihn auch endlich probieren zu dürfen.

Uns gefällt das Endprodukt optisch wirklich super. Das Etikett wirkt sehr edel und erklärt direkt, was das Besondere an dem Wein ist. Auch die Form der Flaschen  deutet auf einen sehr leckeren, etwas höherpreisigen Wein hin.


Durch die zahlreichen Abstimmungen stiegen die Erwartungen an den Wein natürlich stark an. Werden beide Sorten diese erfüllen? Und hält das Crowdsourcing-Produkt, was es optisch verspricht?

Wir trommelten wieder einmal die Familie zusammen und ließen alle mittesten. Dier kennen das zum Glück schon, dass sie immer mal wieder Zettel ausfüllen und Fragebögen beantworten müssen. Dabei gab es ein leckeres Raclette-Essen und eine schöne Weinverkostung.


Erben Mondschein Riesling halbtrocken
Mittlerweile kommt ein halbtrockener Erben Riesling häufiger bei uns auf den Tisch, denn wir trinken ihn recht gerne - der Mondschein Riesling ist aber völlig neu für uns. Gut gekühlt reichten wir ihn als ersten Wein beim Raclette und schon der erste Schluck hat unsere ganze Familie begeistert. Das ist zugegebenermaßen noch nie bei einem Wein von Erben passiert, dass ihn wirklich ausnahmslos alle super fanden. Der Riesling hat einen leicht süßen, ganz milden Geschmack, der sich toll auf der Zunge und im Mund ausbreitet.


Erben Abendsonne Spätburgunder halbtrocken
Auch Rotwein von Erben trinken wir gerne. Dieser Wein sieht auf den ersten Blick deutlich heller aus, als der "normale" Spätburgunder, den wir von Erben sonst trinken.


Am Ende der Crowdsourcing-Runde hatte Erben dazu aufgerufen, Fotos von sich selbst einzureichen, die bei der Bewerbung der Weine eingesetzt werden. Und wer genau hinschaut, kann sogar Sonja auf einem der Fotos entdecken. Wir sind gespannt, ob wir sie auch einmal im Supermarkt entdecken können! Wie cool wäre das denn?


Derzeit habt ihr die Möglichkeit, den Crowdsourcing-Wein in der Erben Gemeinschaft in der Prämienwelt zu erwerben. Für nur 2000 Oechsle (Bonuspunkte) erhaltet ihr bereits beide Sorten mit den passenden Gläsern. Ansonsten sind sie nun auch in Supermärkten zu finden.

Sonjas Fazit: Ich war so gespannt auf die Crowdsourcing-Weine, da ich viele Abstimmungen mitgemacht hatte. Optisch gefallen mir die Flaschen total gut und als ich den ersten Schluck vom Mondschein Riesling getrunken habe, war ich total begeistert. Der Wein ist richtig lecker und ich trinke ihn total gerne. Der rote Wein ist auch lecker, aber begeistert mich nicht ganz so sehr!


Carinas Fazit: Ich habe mich wirklich gefreut, dass wir die Weine testen durften, an denen wir ein Jahr lang "beteiligt" waren. Ich war besonders von dem Erben Mondschein Riesling total begeistert, den wird es bestimmt bei uns noch öfters geben. Ich finde ihn sogar noch besser als den normalen Erben Riesling. Probiert ihn auf jeden Fall mal aus - es lohnt sich!

Prost ihr Lieben!

Eure Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen