Dienstag, 19. Januar 2016

Fit ins neue Jahr mit Gymondo - Woche 2

Hallo ihr Lieben,

heute ist es Zeit, euch von meiner 2. Fitnesswoche bei dem Gymondo Programm "Fit ins neue Jahr" zu erzählen - der PRO-Woche, oder wie ich sie nenne, der FRUST-Woche.


Nach dem unglaublichen Erfolg der ersten Woche bin ich hochmotiviert und mit hohen Erwartungen in die 2. Woche gestartet und dann kam doch alles anders. Schon am ersten Tag der 2. Woche wurde ich von Heißhunger geplagt, was zusammen mit dem Kuchen von einer Geburtstagsfeier (da ich selber gebacken hatte, konnte ich ja schlecht nichts essen) direkt zu einem Anstieg des Gewichts führte.
Nach einer Woche hatte ich auch irgendwie keine Lust mehr auf den täglichen Salat in der Kantine, aber alle anderen Gerichte, die es dort gibt, passen einfach nicht in den Ernährungsplan. An dieser Stellle sollte ich jetzt hingehen und mir eigene Gerichte kochen und diese essen, aber dazu fehlt mir einfach die Zeit.

Die Workouts wurden anstrengender und wurden ab dieser Woche von einer 1-minütigen Challenge gegleitet, bei der man so viele Wiederholungen wie möglich machern muss (z.B. Liegestütz, Kniebeugen oder Sit-Ups).
Wenn man von langweiligem Essen und Misserfolgen gefrustet ist, macht auch das Training nicht mehr so viel Spaß wie vorher.

Es hat fast eine Woche gedauert, bis ich mich an die neue Situation gewöhnt hatte, so dass ich am Ende die zusätzlichen Gramm wieder losgeworden bin und noch einmal ein halbes Kilo einsparen konnte.

Die notwendige Motivation kam am Ende von wechselnden Gerichten, die ich passend zum Ernährengsplan zubereitet habe.

Ein paar von den Rezepten, die ich in dieser Woche getestet habe, möchte ich euch heute vorstellen:

Garnelen-Spinat-Omlett (für 2 Personen)

6 Eier
250g Spinat
250g Garnelen
Sprudelwasser
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikagewürz
etwas Fett

Die Garnelen in einer kleinen Menge fett von beiden Seite anbraten und beiseitelegen. In der Zwischenzeit die Eier mit Sprudelwasser und den Gewürzen verschlagen.
Eine kleine Menge Fett in eine sehr heiße Pfanne geben. Die Hälfte der Garnelen und 2 Kellen der Eiermasse in die Pfanne geben und die Hälfte des Spinats auf dem Omlett verteilen.
Das Omlett so lange braten lassen, bis auch die Überseite gestockt ist. Das Omlett zusammenklappen und kurz warm stellen bis das 2. Omlett fertig ist.

Das Rezept ist einfach, geht schnell. lässt sich gut abwandeln und passt super zu diesem Fitnessprogramm.

Puten-Paprika Pfanne

2 Putenschnitzel
1 Zwiebel
3 Paprika (in unterschiedlichen Farben)
1 Chili
1 Limette
1 EL Honig
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
150ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Curry, Paprikagewürz

Die Putenschnitzel abbrausen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Aus den Gewürzen, dem gepressten Knoblauch, der gehackten Chili, dem Honig, der gepressten Limette und dem Öl eine Marinade mischen und die Putenstreifen ca. 15 Minuten darin einlegen.
Eine Pfanne gut erhitzen und die Putenstreifen samt Marinade darin scharf anbraten.

In der Zwischenzeit die Paprika und die Zwiebel klein scheiden. Beides zusammen mit der Gemüsebrühe zum Fleisch geben und die Pfanne für 15 Minuten garen lassen.

Dieses Rezept hat mir richtig gut geschmeckt und ich werde es auf jeden Fall wieder machen!
Teilweise sind die Rezeptvorschläge von Gymondo wirklich gut und lecker, aber die Mengenangaben sind eine Katastrophe. Die meisten Rezepte werden pro Portion angegeben. Wenn ich dann für meinen Mann mitkoche, reichen trotzdem die Zutaten für eine Portion locker aus.

Viele Spaß bei Nachkochen!

Viele Grüße
Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen