Montag, 19. Oktober 2015

Quertee Original Bio Matcha Sticks von tee-markt24.de

Liebe Teeliebhaber,

vor einiger Zeit suchte der Online-Shop tee-markt24.de Tester für ihre Quertee Original Bio Matcha Sticks. Da haben wir uns natürlich beworben und bekamen nur kurze Zeit später eine Packung mit 10 Sticks zugeschickt.


Die Packung kostet im Online-Shop 7,90 €, man zahlt also 0,79 € pro Matcha-Portion. Im Vergleich zu normalen Teebeuteln natürlich erst einmal viel, für einen echten Bio Matcha Tee wohl ein recht günstiger Preis. In jedem Beutel befindet sich 1g Tee. Der Vorteil der einzelnen Sticks ist definitiv, dass man nur so viel Matcha entnimmt, wie man auch wirklich braucht.

Doch was ist Matcha denn eigentlich? Es handelt sich um einen japanischen Grüntee, der zu einem feinen Pulver gemahlen wurde. Die Teeblätter werden von Sträuchern geernet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein recht dunkelgrünes Blatt, welches sehr delikat ist. Nach der Ernte wird das Blatt gedämpft, getrocknet und dann werden alle groben Blattgefäße in Granitmühlen zu feinem Pulver zermahlen. Diese Herstellungsart gehört zu den aufwendigsten in der Teeherstellung, was sicherlich auch ein Grund ist, warum Matcha recht teuer ist.

Wie der Matcha zubereitet wird, wird auf der Verpackung erläutert. Traditionell tut man dies eigentlich in einer Schale, mit einem Matcha-Pinsel. Da ich keinen hatte, mussten die Bürokollegen aushelfen. Daher sind die Fotos auch nicht so richtig gut geworden... Grüner Matcha wird mit etwa 70° C heißem Wasser vermischt und dann mit dem Pinsel aufgeschlagen, bis keine großen Blasen mehr entstehen.



Dann probierte ich das erste Mal reinen Matcha-Tee. Der Geschmack ist erst einmal so richtig ungewohnt. Etwas erdig, ein wenig nach Gras. Irgendwie nichts, was man mit Genuss trinken würde. Es ist kein direkt unangenehmer Geschmack, aber als für mich lecker würde ich Matcha nicht bezeichnen. Man merkte aber beim Aufschäumen, dass es sich beim Quertee Biotee um einen sehr hochwertigen Tee handelt und sich das Pulver auch sehr gut auflöst. Und darauf kommt es ja bei diesem Test in erster Linie an.

Ich habe dann auch gleich Matcha Latte ausprobiert und hoffte, dass das mehr meinen Geschmack trifft. Dazu wurde Milch heiß gemacht und aufgeschäumt und dann der Matcha ganz langsam in die Milch gegossen. Sieht dann also aus wie ein grüner Latte Macchiato!

Dass man Matcha nicht nur trinken, sondern auch zum kochen, backen und vielen anderen Dingen benutzen kann, möchten wir euch hier zeigen. Wie es schmecken wird, haben wir echt keine Ahnung - aber probieren geht über studieren!

Matcha Cupcakes
120g Butter
1/4 TL Salz
1 1/4 TL Backpulver
120ml Milch (wir haben allerdings festgestellt, dass der Teig recht flüssig ist, also hier eher sparsam sein!)
170g Zucker
160g Mehl
2 Eier
1 EL Matcha Tee (ich habe einen Stick verwendet, man nimmt besser zwei!)

Butter und Zucker werden zu einer cremigen Masse aufgeschlagen, dann werden die Eier ergänzt. Anschließend werden Mehl, Matcha, Backpulver und Salz in einer weiteren Schüssel miteinander vermischt und dem ersten Teig hinzugefügt. So lange weiterschlagen, bis eine weiche Masse entsteht. Besonders appetitlich sieht der Teig nicht aus - aber schmecken tut er eigentlich ganz gut. Wir haben natürlich genascht!
Dann werden die Muffins bei 160° C Umluft für 20 Minuten gebacken.

Unsere Muffins sind nicht besonders grün geworden, da hätte man wohl besser 2 Sticks verwendet. Dafür überrascht der Geschmack aber wirklich positiv! Die Muffins schmecken gar nicht so erdig wie der Tee, sondern sehr süß und ein wenig nach Anis. Zucker und Salz im Teig harmonieren echt gut mit dem Matcha-Geschmack. Diese Muffins kann man wirklich ruhig häufiger backen und wir werden sicherlich noch den einen oder anderen Stick zum Backen verwenden!


Natürlich gibt es bei tee-markt24.de auch noch viele andere Teesorten und Tee-Equipment zu erweben. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle!

Sonjas Fazit: Die Matcha-Sticks von tee-markt24.de sind eine super Sache, um Matcha einmal kennenzulernen. Eine große Menge wollte ich nämlich vorher nie kaufen, da ich ja nicht wusste, ob es mir schmecken würde. Pur ist Matcha leider auch nicht mein Fall, aber im Gebäck oder mit Milch schmeckt er echt ok. Die Qualität des Produkts ist schon hoch und dafür ist der Preis wirklich gut. Ich kann nur empfehlen, es einfach einmal selber auszuprobieren, denn wie bei allem anderen gilt auch hier: Geschmäcker sind verschieden!


Viele Grüße,

eure Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen