Dienstag, 18. August 2015

Alpronista Sommerparty - Leckere Rezepte mit Alpro Produkten

Hi ihr Lieben,

vor einer Weile war Sonja Alpronista-Gastgeberin und durfte eine Spargelparty ausrichten, nun hatte sich Carina ebenfalls dazu bereit erklärt und lud zu einer Alpronista-Sommerparty in ihren Garten ein.
Auch sie bekam ein großes Testpaket der Firma Alpro zugeschickt und kochte uns mit den Produkten und beiliegenden Rezepten ein leckeres 3-Gang-Menü.


Bei sommerlichen Temperaturen, Kerzen und Gartenfackeln genossen wir zunächst als Aperitif einen Mango-Maracuja-Kokos Smoothie. Serviert wurden sie in leeren true fruits Flaschen, die wir ja, wie ihr sicherlich wisst, oft verwenden. Im Smoothie verwendete Carina den Alpro Kokosdrink, der jedoch kaum herauszuschmecken war. Der Geschmack des Drinks ist in keinster Weise mit Kokosmilch zu vergleichen, es handelt sich eher um ein Kokoswasser. Aber es schmeckt locker-leicht nach Kokos und lässt sich prima für Shakes oder Smoothies verwenden.

Smoothierezept
1/2 l Alpro Kokosdrink
400g gefrorene Mango
2 Maracujas

Die gefrorenen Mangos leicht auftauen lassen und mit dem Saft aus den Maracujas pürrieren. Den Kokosdrink unterrühren. FERTIG!


Der einzig Alpro-freie Gang war dann die Vorspeise, eine Gurkensuppe mit Lachs-Grissini.


Rezept
1 Gurke
2 Breaburn-Äpfel
Saft einer Zitrone
6 EL Creme fraîche
4 Scheiben Räucherlachs
4 Grissini
Dill zum Dekorieren

Gurke waschen, Äpfel schälen und entkernen. Beides in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Zitronensatz und 5 EL Creme fraîche pürrieren. Die Gurkensuppe mit Dill abschmecken und in 4 kleine Gläser füllen.
Die Lachsscheiben um die Grissinis rollen und als Deko ins Glas stecken. Jedes Glas mit einem Klecks Creme fraîche und Dill dekorieren.

Als Hauptgang servierte Carina den im beigelegten Rezeptheft vorgeschlagenen "The Mexican Burger". Auch wenn es nicht so aussieht, ist das Produkt komplett vegan. Das Burgerpattie besteht nämlich nicht aus Fleisch, sondern aus Bohnen und Pilzen, die mit Zwiebeln und Gewürzen verfeinert wurden. Dazu gab es eine Mandel-Guacamole sowie ofenfrische Pommes Frites.



Zum Nachtisch passte bei den sommerlich-warmen Temperaturen am besten ein selbstgemachtes Eis. Bei uns gab es Kokoseis mit wilden Beeren. Dazu hatte Carina eine Mischung aus gefrorenen Beeren in Eisformen gelegt und diese mit dem Alpro Kokosdrink, der mit ein wenig Zucker verfeinert wurde, in die Tiefkühltruhe gelegt.



Sonjas Fazit: Alles Rezepte haben wieder super geschmeckt. Allerdings fand ich, dass die Alpro Produkte gar nicht so stark zur Geltung gekommen sind. Aber auch das ist nicht schlimm. Wieder einmal konnten wir feststellen, dass die Produkte eine gute Alternative zu herkömmlichen Milchprodukten sind und den Geschmack der Gerichte nicht negativ beeinflussen.


Carinas Fazit: Wie schon bei unserer Spargelparty hatten wir sehr viel Spaß mit dem Produktpaket von alpro. Bisher hatte ich noch nie mit Ersatzprodukten für Laktose bzw. lustige vegetarische Gerichte gekocht und war total begeistert. Im Internet gibt es schon super viele Rezeptvorschläge für die alpro Produkte.

Viel Spaß beim Nachkochen
Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen