Montag, 18. Mai 2015

Giotto Zitrone

Liebe Genießer,

jeder kennt die kleinen Haselnuss Gebäckkugeln der Firma Fererro. Haselnusscreme in einer kleinen Waffelkugel und umhüllt mit Haselnussstücken. Der kleine italienische Snack zur Tasse Kaffee.

Bereits in den vergangenen Jahren gab es die Gebäckkugeln immer mal wieder für kurze Zeit in weiteren Sorten wie zum Beispiel Mandel oder Kakao.


Jetzt haben wir vom kleinen Testcafé eine ganz neue Sorte im Supermarktregel entdeckt:
GIOTTO Zitrone. Auch diese Variante besteht aus einer Haselnusscreme, jedoch wird die Haselnusshülle mit kleinen Stückchen von Zitrone ergänzt.


Die neuen Giotto Zitrone schmecken recht gut, wenn auch nicht sehr intensiv nach Zitrone.

Ein Blick auf die Zutatenliste verrät allerdings, dass in den kleinen Kugel fast keine Zitrone enthalten ist. Während Haselnüsse nach Zucker und Fett immerhin an dritter Stelle stehen, taucht in der Liste nur das Wort "Zitronenöl" an vorletzter Stelle auf. Das ist dann doch leider etwas enttäuschend.


Carinas Fazit: Trotz des geringen Anteils von Zitrone in den Kugeln, finde ich Giotto Zitrone eigentlich ganz gut. Es ist auf jeden Fall mal eine Abwechslung zu den bisherigen Sorten.
So wie die normalen Kugeln zu Kaffee gehören sollen, finde ich dann Giotto Zitrone besonders gut zu Earl Grey oder anderen Teesorten mit Zitronennote passen.

Sonjas Fazit: Ich fand die kleinen Kugeln auch recht lecker, muss aber sagen, dass ich die herkömmliche Sorte einfach besser fände. Das Zitronige schmeckt man schon recht deutlich heraus, ich hätte mir aber einen frischeren Geschmack gewünscht. Wer Giotto mag, sollte sich diese Edition aber auf keinen Fall entgehen lassen.

Viele Grüße
Carina & Sonja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen