Freitag, 15. Mai 2015

die teemanufaktur - Edle Tees aus Ostfriesland

Hallo ihr Lieben,

heute wollen wir euch mal wieder einen Teeladen vorstellen - nämlich die teemanufaktur aus Ostfriesland. Carina und ich haben die Besitzerin auf einer Messe kennengelernt und weil wir zufälligerweise in der Nähe ihres Ladens Urlaub machen schauen wir nun häufiger bei ihr vorbei.


Doch was ist das Besondere an der teemanufaktur? Es handelt sich um einen Familienbetrieb, der sich seit 1986 der Herstellung von hochwertigen und auch sehr außergewöhnlichen Teekreationen verschrieben hat. Die Teesorten werden von Hand gefertigt, liebevoll verpackt und es wird Wert auf die Qualität der Rohstoffe gelegt.

Besucht ihr das Lädchen in der Auricher Innenstadt, so könnt ihr das besondere Teeerlebnis mitbekommen. Man bekommt direkt einen Tee zum Probieren angeboten, manchmal auch mit Sekt. Denn in der Manufaktur wird Tee nicht immer nur als Tee getrunken. Doch dazu gleich mehr...
Im Laden selbst hat man die Möglichkeit, jede Sorte erst einmal zu erschnüffeln. In kleinen Metalldosen finden sich alle Grün-, Weiß-, Kräuter- und Schwarztees und man sehr schnell seine persönliche Lieblingssorte finden.


Die meisten Tees haben auch sehr lustige Namen wie beispielsweise Seeräubermischung, Speck-weg-Tee oder Rotznasentee. Unser momentaner Favorit ist Schwarzer Tee Ingwer-Cranberry, eine Sorte, in der sich jede Menge Ingwerstückchen und getrocknete Früchte finden. Das ist natürlich nicht nur in diesem Tee der Fall, sondern in allen. Denn die meisten Sorten erhalten einen hohen Anteil an gefriergetrockneten Früchten. Das toll ist, manche davon kann man sogar hinterher essen. Habt ihr euch den Tee gekocht, könnt ihr hinterher die Fruchtmischung über euer Müsli geben. Super, nicht?



Wenn ihr keine Zeit habt, in Aurich vorbeizuschauen, habt ihr alternativ die Möglichkeit, telefonisch oder auf der Homepage zu bestellen. Die Lieferung erfolgt per Rechnung mit der DHL / Deutsche Post. So ist es auch möglich, eine Packstation anzugeben, wenn ihr nicht zu Hause seid.
Die Versandkosten staffeln sich ein wenig nach der Bestellmenge im Shop. Bestellungen bis 29,99 € werden mit 4,95 € berechnet, Bestellungen von 30 - 49,99 € mit 3,50 €. Bestellt ihr über 50,00 € ist die Lieferung kostenfrei.

Die Website ist sehr einfach strukturiert. Es gibt wenige Oberthemen und fährt man mit dem Cursor darüber, öffnen sich weitere Fenster. So sind zum Beispiel alle Teesorten dort sortiert. Von den meisten Sorten gibt es auch ein Produktfoto, so dass man sich zumindest vorstellen kann, wie der Tee aussieht. Schnüffeln ist ja online nicht!
Zu jedem Produkt findet man noch ausführliche Informationen auf der Seite. Das finde ich sehr gut, denn gerade für Kunden die beispielsweise vegan leben oder keine Säure vertragen, finden hier alle Infos.

Die Homepage der teemanufaktur gefällt mir sehr gut. Sie ist einfach strukturiert und sehr übersichtlich. Darüberhinaus ist die Auswahl sehr groß! Neben vielen Teesorten findet sich hier auch ein reichhaltiges Sortiment an Zubehör.

Der Bestellvorgang ist einfach und nach allem, was wir so testen konnten, lohnt sich die Bestellung bei der teemanufaktur auf jeden Fall. Einen besonderen Tipp von Frau Schäfer, der Besitzerin, haben wir auch bekommen. Den Tee "Rote Grütze" aufkochen, abkühlen lassen und dann mit Sekt aufgießen. Ist ein wirklich toller Aperitif oder geeignet für einen netten Mädelsabend!


Sonjas Fazit: Ich kann die teemanufaktur sehr empfehlen. Alle bislang probierten Sorten schmeckten hervorragend und ich habe das Gefühl, hier gute und "gesunde" Produkte zu bekommen. Sonst käme ich auch nie auf die Idee meinen Tee in ein Müsli zu kippen. Die Auswahl ist groß und es ist für jeden etwas dabei. Mir bereitet es sehr viel Freude mich durch die einzelnen Sorten zu schnuppern und ich entdecke bei jedem Besuch etwas Neues. Aber sollte ich es einmal nicht nach Aurich schaffen, ist der Online-Shop eine super Alternative!

Carinas Fazit: Ein MUSS für alle Teefans und alle die es spätestens dann sein werden, wenn sie mal an einem kalten Wintertag (ich weiß ein furchtbares Klischee, aber so war es bei uns tatsächlich :-) ) mit einer Tasse Tee von einer Sorte von der sie noch nie gehört haben, begrüßt werden.
Ich war von der Auswahl der Sorten und der Qualität sehr begeistert. Auch die zusätzlichen Ideen, was man aus dem Tee sonst noch so machen kann, außer ihn heiß zu trinken fand ich eine tolle Bereicherung. Oder hat euch schon mal jemand vorgeschlagen, dass ihr eure gekochte Früchtetee-Mischung nicht wegschmeißen, sondern unter euer Müsli mischen sollt?

Viele Grüße,

Sonja & Carina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen