Dienstag, 3. Juni 2014

enerBIO Gemüsechips

Hallo liebe Leser,

am Wochenende haben wir einen Mädelstag gemacht und dabei ein weiteres Produkt vom ROSSMANN Produkttester getestet und zwar die enerBIO Gemüsechips. Eine gute Idee eigentlich einmal nicht nur Kartoffeln zu Chips zu verarbeiten. Die Chips bestehen aus den Sorten Süßkartoffel, Möhre, Pastinake und rote Beete und kosten 1,19 € bei 75g in der Packung.

Wir haben das Produkt einmal ausführlich unter die Lupe genommen und wurden leider etwas enttäuscht. Die Verpackung täuscht eine volle Chipstüte vor, der Blick hinein zeigt jedoch, dass hier eindeutig an Kunststoff hätte gespart werden können. Trotz vorsichtiger Behandlung beim Transport waren viele der Chips zu minimalen Teilchen zerkrümelt. Aber egal - essen kann man es trotzdem!


Man sieht sehr deutlich, welches Gemüse man gerade probiert und alle Sorten schmecken tatsächlich gänzlich unterschiedlich, was sehr positiv ist. Die Chips sind nicht sehr salzig, der Geschmack des Gemüses soll hier überwiegen. Kalorien spart man beim Verzehr der Chips aber keine, also Achtung!

Insgesamt überzeugen die Chips nicht besonders, es ist einmal eine Abwechslung zu "normalen" Chips, kann aber nicht beim Geschmack mithalten.

Sonjas Fazit: Mir schmeckten besonders die Sorten Süßkartoffeln, Möhren und rote Beete, die Pastinaken fand ich im Geschmack eher fade. Die Chips sind mal eine Abwechslung aber für mich leider keine Alternative zu Kartoffelchips.

Carinas Fazit: Mich haben die Chips leider überhaupt nicht überzeugen können. Geschmacklich fand ich die Gemüsechips nicht sehr ansprechend und da mal weder an Kalorien noch im Geldbeutel spart, sehe ich keinen Vorteil im Vergleich zu herrkömlichen Chips.


Viele Grüße!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen